zur Webseite des SV Garssen

Danke an alle Fans, Sponsoren und Supporter

für all euren Einsatz und eure Unterstützung

in der für uns schwierigen Saison 2016/2017!

Noch 3 Tage bis zum nächsten Heimspiel! - Unser Hallenmagazin ist online!

Minikader, Minuskulisse, deutliche Niederlage und auf einen Abstiegsplatz gerutscht. Es gab eigentlich nichts, über das sich Handball-Bundesligist SVG Celle nach der Partie gegen den amtierenden Deutschen Meister Thüringer HC hätte freuen können. Und dennoch: Nach dem 25:35 (14:17) gegen den haushohen Favoriten war man im SVG-Lager keineswegs niedergeschlagen. 

CELLE. Für Maria Kiedrowski war das Spiel zwischen dem SVG Celle und dem Thüringer HC eine kleine Reise in die Vergangenheit. Am Samstag kehrte sie an die Stelle zurück, an der sie ins Blickfeld des Bundestrainers geraten war. Ihre guten Leistungen im Trikot des SVG Celle, die die 28-Jährige in der vergangenen Saison gezeigt hatte, waren bei Michael Biegler nicht unverborgen geblieben. Der Flügelflitzer auf der linken Außenbahn hatte in Celle das geschafft, was ihr zuvor als Spielerin in Leipzig und Göppingen nicht gelungen war: eine Nominierung für die Nationalmannschaft. Inzwischen steht Kiedrowski im Kader des Thüringer HC.

Zwischen den Festtagen war Handball-Bundesligist SVG Celle zweimal im Einsatz. Geschenkt bekommen hatte das SVG-Team dabei nichts. Sowohl gegen Bayer Leverkusen als auch gegen den Buxtehuder SV hatte es zum Ende des vergangenen Jahres Niederlagen gegeben. Zum Start ins Jahr 2017 wird es am Samstag dennoch meisterlich in der HBG-Halle zugehen. Die Chancen, dass dem SVG-Team dabei feierlich zumute sein wird, sind jedoch eher gering. Immerhin gibt um 19.30 Uhr der Deutsche Meister der vergangenen sechs Jahre, der Thüringer HC, sein Gastspiel in Celle.

Zum Jahresabschluss ein richtiger Kracher. Der Bundesliga-Dino war jedoch eine Nummer zu groß für den SVG Celle. Beim dienstältesten Handball-Erstligisten Buxtehuder SV unterlag das stark dezimierte Team aus Celle trotz eines engagierten Auftritts gestern Abend mit 21:27 (8:13).

Keine guten Aussichten zum Jahresende: Renee Verschuren (hier am Ball gegen Oldenburg) fällt für das Spiel in Buxtehude verletzt aus.

Nach der sechswöchigen EM-Pause war man beim Handball-Bundesligisten SVG Celle eigentlich froh, dass es endlich wieder losgeht. Doch vor dem Jahreswechsel will im Celler Lager so rechte Feierlaune nicht aufkommen. Grund ist zum einen die Niederlage gegen Bayer Leverkusen, die man trotz einer über weite Strecken ordentlichen Leistung hatte einstecken müssen. Nicht einmal 48 Stunden später steht am Freitag bereits die nächste Aufgabe an. Um 18 Uhr muss das SVG-Team beim Buxtehuder SV antreten. „Das ist ein schönes Brett zum Jahresende“, sagt Trainer Martin Kahle vor dem Duell mit dem Tabellenvierten.

Unsere Sponsoren

LinglongTire-Logo1.pngLogo_Stadtwerke_Celle.pngSelect_Profcare_280.pngbesamex.pngceller-bier.pngmolten.pngsporthaus-goesch.pngwirleben.png